Anders als gedacht

Nach 2 Wochen in Apollo Bay haben wir es nicht mehr ausgehalten und es wurde Zeit, weiter zuziehen. Weiter nach Westen. Einmal die Great Ocean Road entlang, vorbei an den berühmten Felsformationen “Zwöf Apostel” und einem Zwischenstopp in Hahndorf. Das ist ein Dorf, das von deutschen Einwanderern gegründet wurde. Dort gönnten wir uns endlich mal wieder richtig gutes deutsches Essen.Jetzt sind wir in Adelaide gelandet, der Hauptstadt von South Australia. Hier wollten wir eigentlich gar nicht anhalten. Denn bis jetzt hatte ich nicht viel Gutes über diese Stadt gehört. Aber wir fanden spontan eine nette Couchsurfer-WG, die uns für ein paar Tage beherbergen wollte. Das mussten wir natürlich auskosten. Und wie das immer so ist, wenn man keine Erwartungen hat: Die letzten Tage waren mit die besten, die wir bis jetzt Down Under hatten. Und Adelaide hat uns positiv überrascht. Wir waren mit super netten Locals auf Märkten, chinesische Tapas essen und haben im Dschungelkostüm auf einer privaten Hausparty gefeiert. Die letzten Tage in Bildern:

Arbeit in Apollo Bay.
Farmers Market in Apollo Bay.

Unsere Ausbeute.
Frühstücksservice für die Gäste.

An der Great Ocean Road.
Die zwölf Apostel.
Es war sehr sehr windig.

In Hahndorf.

Ab und zu kann man sich mal was gönnen.
Unsere Couchsurfer brauen ihr eigenes Bier.
Das WG-Haus hat einen großen Garten mit Feigen-und Granatapfelbäumen.

Und eigenen Hühnern und Gänsen!!

Kleines, gemütliches Adelaide.
Partyvorbereitung.

Chilliger Markt in Adelaide mit supertollen Food Trucks.

Und supertoller Live Musik.

Post navigation

  1 comment for “Anders als gedacht

  1. 19. April 2013 at 21:53

    Hallo Nanni Und Rooobiii,es ist viel zu lange her,als ich das letzte mal geschrieben habe. HHach jee. Gut seht ihr aus. Viele, viele schöne Bilder und ihr seid ja so braun. Hier kann man aber allmählich auch die edle Blässe ablegen. Der Frühling hat EInzug gehalten :-)Haben wir nicht letztes Jahr zum 1. Mai auf dem Flughafen Tempelhof mittags gedäääänct? Oh man! Schade, dass ihr nicht da seid. Die Zeit vergeht wie im FLug. schon wieder fast Mai. Ich hoffe, ihr genießt die Zeit. Fährt euer Auto? Vermisst ihr deutsches Brot und deutschen Alkohol? :DBei mir/ uns ist alles beim Alten. Bald ist Weinmeile. Ich hoffe, ihr könnt nächstes Jahr teilnehmen!!!Viele viele liebe Grüße aus Berlin!!!Eure Hanni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.