Eine Nacht im Luxus

Unsere letzte Station in Südostasien war wieder Bangkok. Nach 2,5 Monaten spottbilligen Unterkünften (zwischen 2-5 Euro p.P.), steinharten Matratzen, verschimmelten Bädern und kalten Duschen (hey, wir sind schon lange nicht mehr anspruchsvoll) gönnten wir uns eine Nacht im Luxus: Im 5 Sterne Hotel Banyan Tree Resort. Für nur 60 Euro pro Person schliefen wir in einer Honeymoon-Suite mit drei Zimmern, aßen und tranken den ganzen Tag for free und relaxten am Pool im 21. Stock. Schon bei der Begrüßung merkten wir, dass wir uns dieses Mal nicht in einem “2 Sterne” Guesthouse befanden: Der Concierge half uns aus dem Taxi, nahm uns unsere schweren Backpacker-Rucksäcke ab und beglückwünschte uns mit einem Blumenarmband zu unserer Hochzeit. Danach durften wir in der Club Lounge einchecken. Aber erst, nachdem wir den leckeren Pflaume-Limette Begrüßungscocktail geschlürft hatten. In unserer Suite wartete schon das Gepäck. Und Überraschung: eine eisgekühlte Flasche Champagner mit Grußkarte für die frisch Verheirateten. Doch nicht mal die mussten wir selbst öffnen. Wie auf Bestellung trat ein Angestellter namens Golf in unsere Suite und bediente uns. Was für ein Service! In der Suite gab es alles, was das Herz begehrt, und mehr: eine Minibar mit unzähligen Getränken und süßen Leckereien. Eine Kaffeemaschine. 2 Fernseher. Ein Kingsize Bed. Bademäntel und Hausschuhe. Duftlämpchen, Cremes, Shampoo und Rasierer. Toll, aber nach so langer Zeit on the road für uns auch überflüssiger Luxus. So konnten wir das Ganze umso mehr genießen.

Honeymoon Surprise.
Unsere Suite.

 

Badewanne with a view.
Alles inklusive: Afternoon Tea mit süßem Gebäck.

 

 

 

 

 

Lecker Frühstück.
Alles, was das Herz begehrt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.