Willkommen in Bolivien – Drei Tage Abenteuer

Von San Pedro aus wollten wir die Grenze nach Bolivien überqueren. Aber nicht einfach so, sondern drei Tage mit dem Jeep durch die raue Wildnis des bolivianischen Altiplano. Dafür brauchten wir aber erst einen passenden Tour-Anbieter, von denen es Hunderte in San Pedro gab. Die Auswahl ähnelte ein bisschen einem Russischen Roulette, denn unter Backpackern erzählte man sich Horrorstories von betrunkenen Fahrern, liegengebliebenen Fahrzeugen, schlechtem Essen, Unfällen und sogar Todesfällen. Nach eingehender Recherche entschieden wir uns für eine Company namens “Estrella del Sur“, und erwarteten erst einmal gar nichts. Wir hatten Glück. Unser Fahrer Ruben war nüchtern, fuhr extra langsam und hielt immer an, wenn wir ihn darum baten. Mit uns im Jeep: ein Pärchen aus Frankreich und eins aus Österreich, eine lustige Truppe. Das Essen war besser als gedacht, es gab sogar immer eine vegetarische Option für mich. Das Highlight aber war die Natur, wie auf einem anderen Planeten. Drei Tage fuhren wir mit dem Jeep durch einzigartige Landschaften, sahen Vulkane, Geysire, Hot Springs, wunderschöne Lagunen, Quinoa-Plantagen, viele Tiere (Flamingos!!) und zum Schluss die größte, einfach atemberaubende Salzwüste Salar de Uyuni. Noch dazu befanden wir uns fast immer auf über 4.000m Höhe. Ganz schön komisches Gefühl, doch viel trinken half viel (auf fast jedem Foto halten wir unsere Wasserflasche in der Hand). Nach drei Tagen kamen wir erschöpft, aber voll mit neuen Eindrücken, wieder in der Zivilisation an. Willkommen in Bolivien.

DSC06962

Am frühen Morgen werden wir in San Pedro abgeholt.

DSC06986

Es geht zuerst über die Grenze nach Bolivien.

DSC06987

Willkommen in Bolivien.

DSC06994

Luxusfrühstück mit Avocados, Kuchen und Obst.

DSC07012

Im Altiplano: Laguna Blanca

DSC07019

.

DSC07039

.

DSC07041

.

DSC07042

Laguna Verde.

DSC07059

.

DSC07060

Hot Springs auf 4.500 m Höhe

DSC07098

Geysir Sol de Manana.

DSC07099

So hoch sind wir!

DSC07100

.

DSC07101

Unser Jeep

DSC07104

Laguna Colorada mit hunderten von Flamingos

DSC07102

Laguna Colorada

DSC07103

.

DSC07105

Unser erster Übernachtungsplatz, auf 4.300 m Höhe.

DSC07137

Krasse Felsformationen.

DSC07154

Straße nur für 4WD.

DSC07167

Flamingos.

DSC07168

Noch mehr Flamingos.

DSC07169

Mehr Lagunen.

DSC07213

Mittagspausen-Platz

DSC07214

Die ganze Truppe.

DSC07215

Unwirkliche Landschaft.

DSC07216

Süße Lamas.

DSC07223

Kleine, süße Viskachas (hasen-ähnliche Tiere)

DSC07235

.

DSC07236

Sonnenaufgang in der Salar de Uyuni.

DSC07286

Unwirkliche Landschaft.

DSC07291

Weit und breit nur Salzwüste.

DSC07294

.

DSC07296

Unsere Gruppe: Österreich, Frankreich, Deutschland.

DSCF3429

Eine Insel voll mit Kakteen, mitten in der Salzwüste.

DSCF3498

.

DSCF3543

.

DSCF3544

sieht aus wie ein zugefrorener See, ist aber Salz

S0253664

.

11109623_10153163751537860_1249380977357094339_o (1)

Optische Täuschung.

20150423_075735

.

20150423_103635

Hilfe, ich ertrinke im Mate Becher.

u1

Zurück in der Zivilisation.

u2

Flohmarkt im Städtchen Uyuni.

u3

Lecker Gewürze.

u4

Mein Paradies: Eine Schubkarre voll Chia Samen.

u5

.

  3 comments for “Willkommen in Bolivien – Drei Tage Abenteuer

  1. silvana
    5. Mai 2015 at 10:43

    Hallo ihr Zwei :-))
    Oh man !!!!! Was sind das für krasse atemberaubende Fotos !!!!! Unglaublich diese wunderschöne Landschaft……
    Und es ist schön zu sehen, dass es euch gut geht….
    Besos
    Mama

  2. Oma
    8. Mai 2015 at 16:46

    Diese Bilder sind der Hammer, Flamingos und Lamas vor schneebedeckten Bergen, malerische Lagunen,
    einfach grandios, ich kann mich nicht von diesen Bildern trennen, suuuper, wie gerne
    würde ich mir das mal anschauen. Ein malerischer Sonnenaufgang, die Gewürze wären was für
    Norbert. Julia schaut so glücklich auf Ihre Chia Samen, tolle Fotomontage……
    In dieser Höhe, das ist sicher eine große Umstellung ?
    Meinen lieben Zwei tausend Grüße von zu Hause.

  3. KLAUS THIELE
    20. Mai 2015 at 18:04

    Hola Julia, danke fûr die Tipps und die wunderschônen Fotos. Sehr gute Ûberschrieft “Weltenbummlerleben” , genau das werde ich verfolgen und auch wieder anfangen mit der Fotographie. Wo geht Eure nâchste Tour hin ? Viele Grûsse aus Cuzco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.